Therapeutisches Reiten

Seit 1976 gibt es im Reitverein Leonberg die Einrichtung des Therapeutischen Reitens für Beschäftigte der Werkstatt für Behinderte Leonberg. Dazu wird ein Pferd mit ausgeglichenem Charakter und gleichmäßigem Gang vom Verein oder auch von privaten Besitzern bereitgestellt.

Sehr engagierte Reiterinnen der Hausfrauengruppe bereiten es im Wechsel für die Übungsstunde vor und führen es dann durch die Halle, wobei die „Patienten“ ohne Sattel auf einer Decke auf ihm sitzen. Die Körperwärme überträgt sich vom Pferd auf die Reiter, so dass diese entspannt ihre Übungen machen können.
Das Pferd kann für nahezu jede Form und Art der Behinderung als Hilfe bei therapeutischen Maßnahmen eingesetzt werden, sowohl bei körperlichen, als auch bei geistigen und psychischen Leiden. Die acht verschiedenen Bewegungsrichtungen des Pferdes setzen sich von seinem Rücken auf die Wirbelsäule des Reiters fort und wirken einer Massage ähnlich über die Rückenmuskulatur bis in den Kopf. Mit dieser Behandlung konnten u.a. bei einem unserer Reiter dessen Rückenmuskeln so gekräftigt werden, dass er sich in seinem Rollstuhl und an seinem Arbeitsplatz nun selbst gerade halten kann.
Eine andere Reiterin leidet an erheblichem Spasmus der Oberschenkel, der sich schon während des Reitens spürbar löst. Bei anderen Reitern wird durch das Üben des freien Sitzens und des Gleichgewichts die Konzentration gefördert.
Eine Reiterin musste ihre Angst vor dem Pferd und der Höhe des Sitzens darauf überwinden. Durch ihren Erfolg bekam sie so viel Selbstvertrauen, dass sie nach und nach von sich aus die schwersten Übungen machte und der „Star der Gruppe“ wurde.
Der Erfolg der Behandlung mit Hilfe des Pferdes stellt sich je nach Schwere der Behinderung oft erst nach längerer Zeit ein, aber er ist in jedem Fall erkennbar. Am Ende der Reitstunde sind alle Beteiligten erfreut und glücklich: Patienten, Reiterinnen und das Pferd, das dann mit einem Apfel belohnt wird.
Wir sind dem Reitverein sehr dankbar, dass er den Behinderten diese Art der Therapie über viele Jahre ermöglicht hat.

Dr. Hella Siegel

Weitere Informationen: