Reitprogramm/ Schulbetrieb

Stundenplan

Den Stundenplan können Sie über unser elektronisches Reitbuch einsehen.
Auch erfolgen Buchungen der Schulstunden für alle Reiter und die Einteilung der Pferde für Schulreiter darüber.

Die Mitgliedsbeiträge sowie Gebühren für Reitstunden entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung.

Unterricht

Das Unterrichtsschema unterteilt sich in folgende Kategorien

Die Einteilung, welcher Reiter an welchen Unterrichtsstunden teilnehmen kann, nehmen die Reitlehrer anhand des individuellen Ausbildungs- und Leistungsstandes der Reiter vor.

Basisunterricht – Longe

Reitanfänger werden über einen Einsteigerkurs, der sechs Longenstunden umfaßt, an den Abteilungsunterricht herangeführt. Neben dem Grundsitz wird den Reitschülern auch das nötige Basiswissen für Abteilungs-Reitstunden (Putzen, Satteln, Auftrensen, Hufe auskratzen, Verhalten in der Reitbahn) vermittelt. Zeiten nach Absprache.

Standardunterricht

Der Standardunterricht ist für alle Reiter, die die Fähigkeit besitzen, am Abteilungsunterricht teilzunehmen.
Inhalt der Stunden: Übung der Anforderungen Klasse E.

Unterricht für fortgeschrittene Reiter

Für Reiter, die bereits die Lektionen der Klasse E reiten können.
Inhalt der Stunden: Üben der Anforderungen der Klasse A.

Förderunterricht für fortgeschrittene Reiter

Ab 12. September 2016 gilt im Reitverein Leonberg das neue, überarbeitete Reitbuch. Zusätzlich zu den bisher angebotenen Reitstunden an denen man mit einem Schul- oder Privatpferd teilnehmen kann, wurden die neuen Fördergruppen geschaffen.

Die Fördergruppen werden in Dressur und Springen von unseren Reitlehrern Jörg Beerhenke, Nicole Jeutter und Silke Kaupp angeboten. Die Teilnehmerzahl ist in den Fördergruppen auf 4 Reiter pro Stunde begrenzt, so dass eine gezieltere Förderung der teilnehmenden Reiter gewährleistet ist.
Die Fördergruppen werden nach Niveau eingeteilt, so dass man in der jeweiligen Gruppe max. 4 Reiter auf demselben Niveau hat und so gezielt auf kommende Turnierstarts hinarbeiten kann.

Die Einladung zur Teilnahme an den Fördergruppen erfolgt durch die Reitlehrer.

Sicherheit in der Reitstunde

Obligatorisch sind Reitstiefel, Sicherheits-Reitkappe und Gerte. Sinnvoll
ist eine Reithose und eng anliegende Oberbekleidung (Haltungskorrekturen).

Im Unterricht, bzw. wenn die Reitstunde von einem Vereinsbeauftragten verantwortet wird, gilt für alle Reiter: Helmpflicht für alle Reiter, egal welchen Alters, die am Unterricht teilnehmen.

Helmpflicht für alle Jugendlichen unter 18 Jahren auf der gesamten Anlage.

Zugelassen werden nur Reiter mit geeignetem Schuhwerk mit Absatz, also keine flachen Sohlen, keine Turnschuhe.