Pferdemarkt 2017

Der Leonberger Pferdemarkt ist eine langjährige Traditionsveranstaltung, die aus dem Leonberger Kalender nicht wegzudenken ist.

Seit über 300 Jahren feiern die Leonberger an jedem zweiten Dienstag im Februar ihr Traditionsfest, das moderne und historische Inhalte in sich vereint. Am 15. Januar 1684 wurde dieser Markt von Herzog Friedrich Karl genehmigt. Der gelungenen Symbiose zwischen Unterhaltungs- und Fachprogramm verdankt die Veranstaltung ihre Beliebtheit und überregionale Attraktivität.

Freitags findet auf unserer Anlage das Seminar für therapeutisches Reiten statt, an dem jedes Jahr ein neuer Referent die Zuhörer mit praktischen und theoretischen Ausführungen zu einem bestimmten Thema unterrichtet. In diesem Jahr war das gewählte Thema: Rückenschmerz und Reiten und wie man damit umgehen kann. Viele Zuhörer waren gekommen und so freute sich unser Casino mal wieder, richtig voll zu sein.

Am Samstag findet dann das Schauprogramm auf unserer Anlage statt, das in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein so viele Besucher anzog, dass es keinen freien Platz mehr auf unserer Tribüne gab und wir beim abschließenden Ponyreiten für die Kinder mindestens 20 Ponys hätten brauchen können.

Für das Schauprogramm hatten die Jugendlichen des Reitvereins wieder einiges vorbereitet.

Tanz der Vampire:


Die Frisbeevorstellung:


Betriebsleiter und Reitlehrer Jörg Beerhenke:


König der Löwen:


Mensch gegen Pferd:


Kostümspringen:


Die Voltis:


Die Ponygruppe – „Tabaluga“:


High School Musical: